Pfarrei St. Peter Mernes

Das älteste Schriftstück über die Kirche zu Mernes ist vom 8. Juni 1618. Sie existierte bereits, wurde aber erst am 23. August 1671 offiziell eingeweiht (Unser Kirchweihfest feiern wir demnach immer am vorletzten Sonntag im August!). Es war ein einfaches armes Kirchlein, wie es der damaligen Gegend entsprach. Jedoch besaßen die Merneser noch keinen Seelsorger. Fast wie heute, wurden mehrere Gemeinden zusammenbetreut (Die Pfarrei Oberndorf betreute Pfaffenhausen, Burgjoss, Emrichstal, Deutelbach und Mernes). Seit 1785 feierte die Gemeinde jeden Sonntag eine Heilige Messe. Einfache Andachten wurden von frommen, hilfsbereiten Laien gehalten. Nachdem das alte Kirchlein zu klein erschien, erweiterte man 1934 durch viel Eigenleistung die Kirche.


 

Für die Merneser war es ein Glücksfall, dass damals die Lettgenbrunner Kirche ausgeräumt wurde um als Bombengelände frei zu kommen. So erhielten wir den besonders schönen und kunsthistorisch wertvollen Altar aus der Riemenschneider Schule, der heute im Zentrum unserer Kirche steht. Er ist Ziel zahlreicher Besucher unseres Ortes.

 

Im Jahre 1919 erhielt Mernes einen Ortsgeistlichen (Kaplan Drissel), der aber dem Pfarrer von Oberndorf unterstellt war. Erst im Jahre 1923 wird Mernes zur eigenständigen Kuratie ernannt in Verbindung mit eigener Verwaltung und einem Ortsgeistlichen, der den Titel Kuratus führt. Seither waren verschiedene Priester in unserer Gemeinde tätig. Zeitweise war die Gemeinde auch ohne eigenen Pfarrer und wurde vom Nachbarort aus mitbetreut. Der Kirchenpatron ist St. Petrus. Unsere Kirche steht "mitten im Dorf". Sie ist eines unserer baulichen Wahrzeichen sowie Heimat und Ausgangspunkt der Gläubigen. Es finden regelmäßige Gottesdienste sowie Gebetszeiten statt. Da die Kirche eine sehr gute Akustik besitzt, wird sie auch gerne für Konzerte unseres Vocalensambles "Edelweiß" benutzt. Die Kirchengemeinde ist Träger des örtlichen Kindergartens "St. Bonifatius".

 

"Die Frauen der kfd Mernes legen jedes Jahr zum Erntedank einen Früchteteppich in der Kirche St. Peter Mernes aus."


Katholische Pfarrgemeinde St. Peter Mernes

 

Pfarrbüro
Mühlbachweg 3
63628 Bad Soden-Salmünster Mernes
Tel.: 06660-919420
Fax: 06660-919422

 

Öffnungszeiten Pfarrbüro: Montags und Freitags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Pfarrsekretärin: Ute Semerad, Tel.: 06660-919370 (privat)
E-Mail: sankt-peter-mernes@pfarrei.bistum-fulda.de
Zuständiger Pfarrer: Daniel Göller, Oberndorf, Tel.: 06059/909087

Flyer mit weiteren Bildern und Infos:

Download
Flyer Kirche.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 MB

Kontakt

Heimat- und Verkehrsverein Mernes
Salmünsterer Straße 28
63628 Bad Soden-Salmünster / Mernes
Telefon: 06660/438
Fax 06660/919018

 

Flyer oder Texte einsenden:

lothar.roeder@yahoo.de