Gesang- und Musikverein "Edelweiß Mernes"

Gründung

1906 fanden sich einige junge Männer bei einem Glas Bier zusammen, um ihre Lieder zu singen und  zu wetteiferten. Es war einer unter ihnen, der Kenntnisse in der Musik hatte, notenkundig war und in einer Musikkappelle mitspielte, die schon länger in Mernes bestand. Es war Eugen Kreis, Schuhmacher von Beruf, mit dem Dorfnamen "Schusters Eugen". Ihm schlossen sich noch 12 junge Männer an, die beschlossen, einen Gesangverein zu gründen. Sie gaben diesem Verein den Namen "Edelweiß".


Gründer

Eugen Kreis


Mitglieder

Der Verein hat ? Mitglieder


Geschichte

Den Musikverein Mernes gibt es schon seit mehr als 100 Jahren. Fotografien aus der Zeit um 1900 belegen, dass die Merneser Musiker z.B. beim „Göckelschlagen“ oder am Fastnachtsdienstag im eigenen Dorf aufspielten.

 

Bis in die 70er Jahre wurde meist nur zu Hause, bei Kirchgängen oder Fasching, Musik gemacht. Bereits vor dem Zusammenschluss mit dem Gesangverein begleitete der Musikverein regelmäßig den jährlichen Gründungstag am 1. Januar musikalisch. Am 9. April 1975 wurde der Musikverein in den Gesangverein Edelweiß Mernes integriert. Dirigent der Musikabteilung zu Beginn der 70er war Albert Schreiber aus Mernes. Die damaligen Proben wurden in der sogenannten „Halle 8“ abgehalten (Gebäude am heutigen Brunnenplatz).

 

Seit die Merneser Kinder nicht mehr die Grundschule in Mernes sondern im benachbarten Jossgrund-Oberndorf besuchen, nutzen die Musiker die Räume der Alten Schule für ihre Proben, wo sie bis heute wöchentlich stattfinden.

 

Von Oktober 1975 bis April 1976 konnte Hr. Wefeling, der auch den Musikverein Bad Orb leitete, als Dirigent gewonnen werden.Im April 1976 übernahm dann der akademisch gebildete und musikerfahrene Gerhard Lorenz aus Tauberbischofsheim die Musikabteilung. Mit Ihm kam eine ganz neue musikalische Qualität zum Tragen. Er formte einen Musikverein der bald in der ganzen Umgebung für gute, stimmungsvolle Tanz- und Unterhaltungsmusik mit Gesang bekannt war. Tanzmusik bei vielen Zelt-Festen gehörte jetzt zu den Dauerveranstaltungen des Vereins. Auch Kurkonzerte in Bad Soden und Bad Brückenau kamen hinzu. Zudem wurde die 1. Kassette mit Klängen der Musiker aus Mernes aufgenommen und verkauft. Ebenfalls zu den Highlights dieser Zeit zählten eine Konzertreise nach Berlin (damals noch durch die DDR) und ein Ausflug nach Essen.

 

Im Frühjahr 1984 kam es dann zur Trennung von Gerhard Lorenz, was musikalisch zunächst ein großes Loch hinterließ. In der Jugendkapelle, welche Gerhard Lorenz mit gegründet hatte, war Heinz Rogalski viele Jahre aktiv. 1998 schied Rogalski aus Altersgründen als Dirigent aus.

 

Mit dem 17-jährigen Thomas Buß aus Steinau kam im Sommer 1984 ein ganz junger Dirigent und frischer Wind in den Verein. Mit ihm entwickelten sich beide Parteien wieder in eine positive Richtung. Thomas Buß studierte in dieser Zeit Musik in Frankfurt und musste nach seinem Studium zur Bundeswehr. Während seiner Abwesenheit übernahm Heinz Uffelmann aus Großenhausen den Musikverein. Nach dem Ende der Wehrpflicht von 15 Monaten nahm Thomas Buß seine Arbeit als Dirigent wieder auf. Mit ihm unternahm die Kapelle eine Reise nach Wilhelmshafen. Anfang der 90er Jahre verabschiedete er sich endgültig und ging als Berufsmusiker in die neuen Bundesländer.

 

Es konnte wieder Heinz Uffelman als Dirigent gewonnen werden, der bis Juli 2004 den Dirigentenstab führte. Gerne erinnern sich die Musiker an diese Zeit zurück, in der Ausflüge z.B. 1993 nach Ungarn oder 2003 nach Tschechien die Qualität und Zusammengehörigkeit des Vereins förderten.

Seit Dezember 2004 führt Dirigent Helmut Pfahls den Musikverein Edelweiß Mernes. Unter seiner Leitung wurden bereits mehrere erfolgreiche Gemeinschaftskonzerte mit dem benachbarten Musikverein Burgjoß durchgeführt.

 

Das Jugendorchester hat sich mittlerweile mit der Jugend des Nachbarortes Burgjoß zusammengeschlossen, welches von Dirigentin Astrid Ziegler erfolgreich geleitet wird.

 

Die Vorstandschaft (soweit bekannt): Von 1975 bis 1990 war Roland Kistner als 1. Vorsitzender des Musikvereins tätig. Sein Amt übernahm 1990 bis 2016 Andreas Bangert. Seit 2016 ist Marcel Desch neuer 1. Vorsitzender.
Als 2. Vorstand waren Gerhard König und Reinhold Sachs tätig, aktuell bekleidet Roland Schneider dieses Amt.
Olivia Schreiber löste 2014 den bisherigen Schriftführer Reiner Bangert in seinem Amt. Aus der Abteilung des Musikvereins ist ebenfalls seit 2014 Jochen Arnold als stellvertretender Kassierer aktiv. Rebecca Harnischfeger kümmert sich seit 2012 um die Jugendbetreuung und den Internetauftritt der Musikabteilung.


Ansprechpartner

Sprecher Blasorchester

Marcel Desch
Hellental
63628 Bad Soden Salmünster
www.edelweissmernes.de

 

Sprecher Chorabteilung

Frank Arnold
Jossastrasse 9
63628 Bad Soden Salmünster
Tel. 06660 1522
Frank.Arnold@dvag.de


Webseite


Kontakt

Heimat- und Verkehrsverein Mernes
Salmünsterer Straße 28
63628 Bad Soden-Salmünster / Mernes
Telefon: 06660/438
Fax 06660/919018

webseite@mernes.de